25 Juni 2014

DIY - Federtasche ganz einfach selber nähen! - So geht´s... ♥

Hallo Leute,

heute mal ein DIY! Ich zeige euch, wie ihr ganz leicht euch selber eine Federtasche selber nähen könnt. Viel Spaß dabei :)

Anleitung:

Ihr braucht:
  • Scheren
  • Stoff
  • einen Reißverschluss
  • Garn (je nach Farbe des Stoffes)
  • Auftrenner: nur für alle Fälle ;)
  • Stecknadeln
  • einen Bleistift
  • Nähmaschiene
  • Maßband






Und los geht's:

 
Schnittmuster
 
Ich benutze die Stichlänge 2,5 und nähe mit der normalen geraden Linie.
 
 
1. Den Stoff glatt bügeln, damit die Falten nicht stören. Danach die Teile nach den Maßen auf die Rückseite des Stoffes zeichnen und anschließend ausschneiden.
Wenn der Rand der Stoffe sehr doll fußelt, säubert ihn mit einem ZickZack Stich. 
 
 

2. Den Reißverschluss und eins der beiden Schmalen Stoffteile nehmen. Dein Reißverschluss und das Stoffteil rechts auf rechts aufeinanderlegen. Also gute Seite auf gute Seite legen und feststecken.
 
 
3. Den Reisverschluss mit dem Stoffteil zusammennähen. Hierbei habe ich mich an dem Nähfuß an der Nähmaschine orientiert und dort entlang genäht. Da man sehr nah am Reißverschluss dran näht, fährt der Nähfuß ein wenig auf dem Reisverschluss, daher darauf achten, dass ihr nicht von dem Reisverschluss abrutscht, sonst entsteht eine Nahtverschiebung und das sieht am Ende nicht so gut aus.
 
 
4. Der Reisverschluss stört manchmal beim nähen. Wenn man den Reisverschluss öffnet, näht ihr nur locker auf der einen Stoffseite des Reisverschlusses entlang und versucht vorsichtig ein Stückchen da dran zu nähen. Wenn ihr das getan habt, könnt ihr den Reisverschluss wieder schließen und ganz normal weiter nähen. Hierbei müsst ihr aufpassen, dass ihr die Nadel, wenn ihr aufhört zu nähen, immer im Stoff behaltet, damit der nicht verrutscht.
Am Anfang und Ende vom runternähen des Reißverschlusses näht ihr noch einmal vor und zurück, damit alles schön fest sitzt.



So sieht das dann am ende aus, wenn ihr das eine Stoffteil mit der einen Seite vom Reißverschluss zusammengenäht habt.
 
5. Das ganze macht ihr dann auch noch auf der anderen Seite. Ich habe hier nochmal ein Bild, für diejenigen, die das mit dem öffnen vom Reißverschluss noch nicht verstanden haben.
 
Und so soll das ganze dann am Ende aussehen. Danach bügelt ihr alles nochmal schön glatt.
 
 
 
 
 
 
6. Nun verfeinern wir noch den Übergang vom Reißverschluss zum Stoff. Wir nähen nochmal, diesmal außen an dem Reißverschluss entlang.
Hier kann man nochmal sehen, wie ich das mit dem Reißverschluss öffnen meinte.
 

So soll das dann am Ende aussehen.
(Die Naht ist auf dem Bild glaube ich nicht zu erkennen, aber auf dem nächsten Bild erkennt man sie gut.)
 
 
 
 
7. Jetzt wollen wir alles zusammennähen. Dafür öffnen wir den Reißverschluss wieder bis zur Hälfte, damit wir am Ende alles wenden können.
 
 
 
8. Nun legen wir die beiden großen Stoffteile rechts auf rechts und stecken rund herum alles gut fest, damit nichts verrutscht. Hierbei müsst ihr aufpassen, dass ihr das eine Ende des Reißverschlusses gut zusammensteckt, damit dort keine große Lücke entsteht.




9. Zum Schluss einmal komplett drum herum nähen und die Tasche wenden.






Und fertig ist das gute Stück :)


 














Wenn euch der Post gefallen hat, schreibt doch etwas in die Kommentare, ich würde mich freuen. Und wenn ihr Fragen habt, oder irgendetwas unklar ist, auch jederzeit etwas in die Kommentare schreiben :)
Ihr könnt alle versuchen, diese Federtasche nach zu nähen, ich empfehle es aber eher für Leute, die schon öfters genäht haben und ein wenig Erfahrung mit so etwas haben.
Aber Übung macht den Meister :)
Eure Zart ♥

Kommentare:

  1. Hi, ich finde die Federtasche echt cool und hab es gleich mal ausprobiert! Also ist jetzt nicht so gut geworden, wie deine Zart, aber ganz ok... Aber ich wollte fragen, woher die Nähmaschiene ist, weil ich mir eine eigene kaufen will und nicht so genau weiß, welche gut ist... Vielleicht kannst du mir dabei ja helfen... DANKE!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, was ist nun? Willst du mir noch helfen eine Nähmaschiene zu finden oder besser gesagt die Produktnummer oder so von deiner Nähmaschiene nennen?

      Löschen
  2. Hey!
    Also ich habe meine Nähmaschine vor einem halben Jahr bei Aldi gekauft. Sie war im Angebot.
    Bei Aldi gibt es die jetzt sicherlich nicht mehr, daher habe ich sie eben bei vielen Online-Shops gesucht, damit du sie vielleicht da kaufen kannst, aber ich habe sie leider nicht gefunden... Tut mur leid...
    Sie heißt: SINGER (Typ: 7140) Symphonie 6
    Vielleicht findest du sie ja. Viel Glück :)
    Zart

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ok, danke für deine bemühungen, ich halte einfach mal die Auen offen :) Aber trotzdem danke!!!!!

      Löschen
  3. Antworten
    1. Hi, ich hab doch noch ne Frage, weißt du, ob man mit deiner Nähmaschine in "inch" (die Amerikanische Einheit, statt cm ) nähen kann, ich hab nämlich besondere amerikanische Stoffe geschenkt bekommen und ganz viel zum Nähen, unter anderem schneide ich, wenn ich nähe, nicht mit einer Stoffschere den Stoff, sondern mit einem rollbarem Kutter (wie ein Pizza-Schneider :) ) und einem speziellen inch-Lineal, welches extra dafür geeignet ist, damit geht es wesentlich schneller und präziser! Ich hab auch super viele neue Schnittmuster für Taschen und allgemein Muster, allerdings sind die in Inch angegeben und das mit dem Umrechnen ist komplizierter, als man denkt... Und deshalb brauche ich eine Nähmaschine, wo man den Fuß umstellen kann und auch mit inch arbeiten kann :) Denn dann ist es viel einfacher! Ich hoffe du kannst herausfinden, ob das mit deiner Maschine möglich ist! Jetzt schon mal DANKE!! Achso und ich wollte auch fragen, wie viel deine Nähmaschine ungefähr gekostet hat und ob du sie weiteremfehlen kannst :) DANKE!!!!!!!!!!
      P.S. Ich fänd es cool, wenn du öfter DIY zum Nähen oder Basteln oder so was machst, Zart!

      Löschen
  4. Hey,
    Also es tut mir leid, aber mit "inch" habe ich noch nie gearbeitet und weiß deswegen leider auch nicht, wie man dann damit an meiner Nähmaschine näht. Sorry...
    Meine Nähmaschine hat ca. 130 € gekostet.

    Ja ich glaube ich mach dem nächst mal mehr DIY's.
    Sorry, dass ich dir nicht wirklich weiterhelfen konnte...
    Zart

    AntwortenLöschen